logo-grbrass-black.png

Die Brass Band aus dem Kanton Graubünden.

news.

 

04.06.2021 | Brass Band Sursilvana wird Graubünden Brass

 

Die aktuelle Situation bringt Veränderung. Seit einem Jahr ist der Betrieb für alle Kulturschaffenden nur sehr eingeschränkt möglich. Lange war es still in der Blasmusik-Szene. Keine gemeinsamen Proben, keine Konzerte, keine Musikfeste oder Wettbewerbe. Trotzdem war die Brass Band Sursilvana nicht untätig. Es war an der Zeit für eine Veränderung.

Schon lange ist die Brass Band Sursilvana nicht mehr nur in der Surselva aktiv. Unsere Konzerte finden von Ilanz/Glion über Chur bis Ramosch statt, unsere Musikantinnen und Musikanten stammen von Brusio bis Malans und alle Kantons-Sprachen sind vertreten.Seit über fünfzehn Jahren hat die Formation ihren Mittelpunkt in der Kantonshauptstadt. Deswegen haben wir uns für einen neuen Namen mit dem Logo «GR Brass» entschieden. Ein Logo das in allen Kantons-Sprachen funktioniert und unsere Herkunft und unser Engagement im ganzen Kanton repräsentiert.

 

Neuer Name, neues Logo, neuer Webauftritt: Um diese Veränderung sichtbar zu machen, haben wir etliche Stunden im Tonstudio, vor und hinter der Filmkamera, sowie am Schnittpult verbracht. Das entstandene Musikvideo zeigt authentische Portraits aus den Regionen Graubündens, atmosphärische Bilder unserer diversen Herkunft, Aufbruch und Bewegung von enthusiastischen Menschen. Das eingespielte Musikstück hat der Schweizer Komponist Bertrand Moren in unserem Auftrag geschrieben. Passenderweise trägt es den Titel «Evolution». Wir verändern uns und gehen motiviert in die Zukunft.

 

Was beim “alten” bleibt, ist unsere kultige Vereinsfarbe. Wir werden auch in Zukunft an unseren erfrischend grünen Krawatten und Bändeln zu erkennen sein.

Du möchtest auch Teil von Graubünden Brass werden? Engagiere dich als Gönner/Sponsor und/oder abonniere unseren Newsletter.

GR BRASS, Graubünden, Grischun, Grigioni

 
bbs-2019-montreux-russel_filter.jpg

musikagenda.

 

Programm 2021

Lange war es still in der Blasmusik-Szene. Keine gemeinsamen Proben, keine Konzerte, keine Musikfeste oder Wettbewerbe. Trotzdem war die Brass Band Sursilvana nicht untätig. Es war an der Zeit für eine Veränderung. Im Frühling 2021 transportierte wir die Transformation der «Brass Band Sursilvana» zu «Graubünden Brass» mit einem aufwändig selbstproduzierten Filmclip.

In der Hoffnung auf eine Normalisierung der  COVID- Situation plant Graubünden Brass im Herbst ihre traditionellen Konzerte am ersten Oktober Wochenende im Raum Mittelbünden, Chur und im Engadin. Zu hören sein wird Brass- Unterhaltungsmusik mit dem jungen, Engadiner Ausnahmesolisten Simon Gabriel.

 

Der Abschluss wird in Montreux mit dem wichtigsten Contest des Jahres gespielt, dem Schweizerischen Brass Band Wettbewerb. Die Band misst sich dann unter der Leitung von Gian Stecher in der Elite-Kategorie mit den besten Bands der Schweiz.

 

*Programmanpassungen auf Grund unvorhergesehener Einschränkungen und Verläufe der COVID- Situation bleiben ausdrücklich vorbehalten.

 

01./02./03.10.2021
Herbstkonzerte
 

20.11.2021
Brass Premiere, Vorbereitungskonzert SSBW Montreux
 

27.11.2021
SSBW, Schweizerischer Brass Band Wettbewerb in Montreux

 
GianStecher_2_filter.jpg

dirigent.

 

Gian Stecher

Mit Gian Stecher macht nach seinem Vorgänger Roman Caprez der zweite Instrumentalist der Graubünden Brass den Wechsel ans Dirigentenpult.

 

Gian hat an der Musikhochschule in Luzern studiert, ist in der Region als Instrumentallehrer tätig und kann trotz jungen Alters eine grosse Erfahrung als Brass Band Dirigent vorweisen.

 

2021 erhielt er den Kultur-Förderungspreis des Kantons Graubünden für sein Engagement in der Blasmusikszene.

 

Gian Stecher übernahm im Sommer 2019 die Leitung der Brass Band Sursilvana und führt nun Graubünden Brass musikalisch in ein neues Kapitel.

 
2017-herbst_band_montreux_filter_edited.

band.

 
 
 
 
 

Graubünden Brass ist ein Ensemble von ambitionierten Amateur- und Berufsmusikern aus dem ganzen Kanton Graubünden. Mit ihrer regen Konzerttätigkeit im Kanton Graubünden vermag Graubünden Brass ihr Publikum immer wieder zu begeistern. Seit 2018 ist die Band Teil der neuen Elite- Klasse des Schweizerischen Brass Band Verbandes. Die Band nimmt regelmässig an Brass Band Wettbewerben im In- und Ausland teil. Der Dirigent Gian Stecher übernahm im Sommer 2019 die Leitung der Graubünden Brass.

dirigent.

Gian Stecher


soprano.

Selina Gruber, Marco Wüst


principal cornet.

Erika Bearth-Bischof


solo cornet.

Simon Gabriel
Ursin Widmer
Livia Stecher
Cäcilia Matter

repiano.

Flurin Clalüna

2. cornet.

Martina Widmer
Gianna Müller
Gian-Duri Gabriel

3. cornet.

Patrick Müller
Dominic Capeder
(Philip Margreth, Dispens)
Roman Arpagaus

 

flügelhorn.

Bernhard Meuli

es-horn.

Daniel Derungs
Johannes Valär
Gaby Caviezel-Wildhaber
Désirée Capeder

bariton.

Michael Husner
Marco Dietrich
(Matthias Wolf, Dispens)

posaune.

Simon Bühler
Adriana Margreth

 

bass-posaune.

Hans Andrea Buchli

 

euphonium.

Gian Carlo Caviezel
Lena Zuberbühler

 

eb bass.

Jürg Willi
Domenico Margreth

 

bb bass.

Yannik Dorizzi
Gian Jörimann

 

percussion.

Andrin Kienz
Luca Fanconi
Cla Frölich

 
2018-herbst-cornet_filter.jpg

media.

Die Geschichte der Graubünden Brass in Bild, Ton, Film und Text. Bei den grösseren Projekten (die Fotos mit detaillierter Beschreibung) sind noch mehr Informationen zum Anlass zu finden.

 
2018-herbst-percussion_filter.jpg
 

kontakt.

  • Facebook
  • Instagram
  • YoutTube

Vielen Dank für deine Kontaktaufnahme.

logo-grbrass-steinbock-white.png
logo-grbrass-steinbock-white.png